Gutes Coaching

Diese sportliche Küche ist dank eines guten Coachings zustande gekommen. Wie bei jeder Herausforderung kommt es nämlich auch bei einem Küchenprojekt darauf an, ob man einen versierten, persönlichen Coach zur Seite hat – oder auf eigene Faust vorgeht. Coaching beinhaltet schliesslich nicht nur gute Information und Beratung, sondern eine fachkundige Begleitung durch das gesamte Projekt und die gemeinsame Entwicklung von Lösungsvorschlägen bis das Ergebnis die Vorstellungen, Wünsche und Bedingungen optimal hinhaut. Wie im Sport braucht es auch hier das Wissen um die richtige Methodik und das Nutzen der besten Instrumente, es geht um Kompetenz und Konsequenz, um das Eingehen auf die individuelle Kondition und die Förderung der vorhandenen Potenziale: Coaching ist das Hinführen zu Bestleistungen – und zufriedenes Zurücklehnen, wenn man es geschafft hat. Und genau darauf kommt es uns an. Auf Küchen-Innenarchitekturen in unseren Showrooms, die für alle Budgetbereiche etwas zu bieten haben. Auf Küchenprogramme und Ideen, die alle Raumpotenziale auszuschöpfen verstehen. Und auf professionelle Küchenspezialistinnen und -spezialisten, die Sie vom ersten Augenblick an durch Ihr Projekt begleiten. Zum Beispiel hier in Biel. Auch in allen anderen Sanitas Troesch Niederlassungen beraten Sie unsere bestens ausgebildeten MitarbeiterInnen gerne zu diesem Thema.

Tipp: Holen Sie sich die besten Coaches für die Planung und Entwicklung Ihrer neuen Küche – das macht vom ersten Moment an Freude und führt direkt auf die Zielgerade zu besten Resultaten. 
Und: selbst die kleinste Küche profitiert von guten Ideen!

Facts:
Küche: Nobilia Laser Front Schiefergrau kombiniert mit Beton Nachbildung (neue Trendfarben der Kollektion 2016)
Abstellfläche: Glas Acilux Extrawhite emailliert von Galvolux
Elektrogeräte: Siemens
Armatur: Suter Tolo Chrom
Küchenleuchte: LED Sirio Long
Tapete: Muhammad Ali verewigt auf der Tapete von W&D
Box-Sack: von Walter Zürich
Rückwandfarbe: NCS S 2020-Y70R
Standort: Sanitas Troesch Biel

 
              

Die Kombination verschiedener Frontfarben und Materialeindrücke macht aus einer eintönigen
Küchenfront eine schlagkräftige Komposition: Neue Beton Front von Nobilia, hier in
Kombination mit Weiss und Schiefergrau.
     
 

Ein leichter Druck auf die Überlaufkappe, und schon öffnet oder schliesst sich das Ablaufventil elektronisch. Hygienisch und sauber. Suter Touchflow.
     
 

Die Schiebetüre ist mit Tapete bezogen – aber nicht mit irgendeiner: Box-Legende Muhammad Ali ist hier in Action!
     
 

Grundriss und Ansicht der Küche
     
 

Schwerer Stand: Die Basis des Tisches Saen besteht aus Zement, einem originellen, besonderen Material, das leicht formbar ist und über eine homogene, ausreichend schwere Textur verfügt. Alias
     
 

Starkes Stück für Leichtgewichtiges: Die «Tasche» Chapeau Bombetta ist aus Beton. Seletti
     
 

Fristads Schürze Rindspaltleder: Für den Mann in der Küche – oder am heissen Grill. Manufactum